Mit der gemeinsamen Initiative „Ideaspace“ des I.E.C.T, der Medizinischen Universität Innsbruck und der Cemit werden innovative Ideen von MUI- Mitarbeiter in Richtung Förderung oder Investment beschleunigt.

Im Europäischen Forum Alpbach treffen sich alljährlich Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft um interdisziplinäre Themen zu diskutieren und Ideen auszutauschen, aus denen oft konkrete Initiativen entstehen. So geschehen im letzten Jahr, als sich der international angesehene Business-Angel Hermann Hauser und das Rektorat der Medizinischen Universität Innsbruck in Alpbach trafen, um über Verwertungsmöglichkeiten von Forschung und Innovation an der MUI zu diskutieren.

In den letzten Monaten wurde daraus die Idee eines Ideaspace geboren und in die Tat umgesetzt. Mit dem gebürtigen Tiroler Hermann Hauser wurde vereinbart, dass interessante Ideen für Forschung und Innovation der Medizinischen Universität Innsbruck via eines exklusiven Ideenkanals eingereicht werden können und durch das I.E.C.T – Hermann Hauser, dessen lokalen Partner Cemit und dem CAST sondiert werden. Zielsetzung des Ideaspace ist es, Forscher und Forscherinnen der MUI darin zu unterstützen, die Verwertung von Ideen und Forschungsergebnissen voranzutreiben und dies ohne großen administrativen Aufwand.

Zum Start der Initiative stellt das I.E.C.T – Hermann Hauser, losgelöst von möglichen Investments, einen Betrag von € 5.000 zweckgebunden für die im August in Alpbach stattfindende Summerschool zu Verfügung. Aus den eingereichten Ideen werden gezielt Forscher und Forscherinnen ausgewählt, die zur Vertiefung ihrer Projektidee eine exklusive Unterstützung durch Mentoren und einem Investorennetzwerk im Rahmen der Summerschool erhalten.

Ideaspace im Überblick

Was? Eingereicht werden können innovative Ideen, laufende Projekte oder zu verwertende Ergebnisse. Wichtig ist, dass eine Anwendung bzw. wirtschaftliche Verwertung in bis zu 3 Jahren möglich ist, grundlegende Forschungsarbeiten und Marktsondierung sollen daher bereits abgeschlossen sein. Die Einreichung ist themenoffen.

Wer? Einreichberechtigt sind alle ForscherInnen oder TechnikerInnen mit einer Anstellung an der Medizinischen Universität Innsbruck

Wann? Die Einreichung für den ersten Ideaspace ist noch bis zum 30.05.2016 möglich

Wie? Fragebogen hier downloaden und ausgefüllten Antrag an I.med@ideaspace.at senden. Alle Einsendungen werden vertraulich behandelt. Bitte denken Sie daran, Ihre Idee kurz, kompakt und anwendungsorientiert darzustellen!

Wie geht es dann weiter? Alle Ideen werden intern vom Ideaspace-Team bestehend aus Mitarbeitern der MUI, CAST und Cemit sondiert. Einreicher und Einreicherinnen potentiell interessanter Anträge werden kontaktiert und in den weiteren Verwertungsschritten unterstützt. Idealerweise kann ein Investment aus dem Investorennetzwerk vermittelt werden.

Kontakt:

Dr. Barbara Frick

e-mail: Barbara.frick@cemit.at

Tel: 0676 823129239